Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lobbyismus und politische Kultur in Deutschland

24. Juni von 19:00 - 20:30 CEST

Als Replik auf das „Webinar 360° Brüssel zur EU und NATO“ antwortet Hans-Michael Brey mit einer zivilen Reflexion auf die notwendige Koordination von Interessen in Brüssel. Er sucht Antworten auf die Frage: Wie wird auf die EU Einfluss genommen und wie stärkt das Europa und das transatlantische Bündnis im globalen Wettbewerb?

Sowohl die EU als auch die NATO konstituieren sich aus internationaler Zusammenarbeit. Der Lobbyismus wird zur notwendigen Tugend, um aus den konkurrierenden Interessen gemeinsame Handlungen zu kondensieren. Notwendigerweise werden dabei die nationalen Beamten zu ebendiesen Interessensvertreter und Lobbyisten ihrer jeweiligen Heimatländer.

Am konkreten Beispiel des Städtebaus und vor dem Hintergrund des Webinars zur militärischen Interessenvertretung diskutieren wir im Webinar die Empirie und Theorie des Wirkens in Brüssel. Dr. Hans-Michael Brey (52) ist ein Experte der Wohnungswirtschaft: Der Politikwissenschaftler, Historiker und Betriebswirt wirkte eine Dekade als Generalsekretär des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung, bevor die Geschäftsführung der BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft übernahm und anschießend als Vorstand zur Stiftung Berliner Leben wechselte.

Details

Datum:
24. Juni
Zeit:
19:00 - 20:30 CEST

Veranstalter

Clausewitz Netzwerk für Strategische Studien e.V.