Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Auswirkungen von Spezialkräften auf Gesellschaft, Strategie- und Kriegsverständnis

25. Mai von 19:00 - 20:30 CEST

Die „Spezialkräftisierung“ des Krieges ist ein Phänomen von Streitkräften in Demokratien. Einerseits ist das ein Ausdruck strategischer Ausrichtungen, anderseits beeinflußt es selbst Strategiebildung und -Verständnis. Hier lohnt es sich sowohl in den Gegenstand, als auch über den Tellerrand zu blicken: Was sind Spezialkräfte, wie sieht die Strategiebildung dahinter aus und welches Selbstverständnis drückt ihr Einsatz aus. OTL Benjamin Pommer berichtet als deutscher Austauschoffizier in der 4th Psychological Operations Group (Airborne), Fort Bragg, NC zum
US-Verständnis der Spezialkräfte und ihrem strategischem Einsatz gemäß NSS 2018, NDS, Irregular Warfare Annex und Biden‘s INSSG

Details

Datum:
25. Mai
Zeit:
19:00 - 20:30 CEST