Sicherheitspolitische Implikation der zukünftigen Ressourcenfrage

Das Ressourcencluster beschäftigt sich mit den sicherheitspolitischen Implikationen aus der Knappheit verschiedener Ressourcen. Knappheiten können sowohl lokal zu einem Zeitpunkt als auch über die Zeitachse erst in der Zukunft auftreten. In den Studien wird sich hierbei nicht nur mit den klassischen Themen wie Öl oder (Trink-) Wasser beschäftigt, sondern auch mit dem Klimawandel, der Energieversorgung im weitesten Sinne, Umweltaspekten und der Problematik der Transportwege zur Sicherstellung der Ressourcenversorgung.

 

Der Fokus unserer Studien liegt im Schwerpunkt auf dem Erkennen von strategischen Aspekten der Ressourcenfrage. Für die Analyse soll insbesondere die Clausewitz'sche Herangehensweise angewendet werden, um komplexe Sachverhalte von allen Seiten zu beleuchten und in ihre Einzelaspekte aufzuschlüsseln.