Dr. Martin C. Wolff

Dr. phil. Martin C. Wolff arbeitet als Unternehmer und Wissenschaftler in Berlin. Er unterstützt Initiativen und Vereine in Wirtschaft, Kirche und im Non-Profit-Bereich. 2008 gründete eine Personalentwicklungsgesellschaft, 2017 ein Digitalunternehmen. Seit 2016 lehrt er an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Beuth Hochschule für Technik zur Philosophie, Digitalen Ökonomie und Ethik im digitalen Zeitalter. Er publiziert in wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Verlagen.

Sein Studium verschiedener Geistes- und Sozialwissenschaften, BWL und Jura in Berlin, Hagen und Freiburg schloss er mit einem Magister und einem Master ab. Nach einer Ausbildung zum Kommunikationstrainer und einer Kampfsportausbildung bildete er an der Berliner Verwaltungsakademie von 2004-2014 Polizei- und Ordnungskräfte in Kommunikation, Deeskalation und einsatzbezogene Selbstverteidigung aus. Mit seiner Dissertation „Ernst und Entscheidung“ entwickelte er eine philosophische Grundlagentheorie zu Konflikten. Er führt einen Magister Philosophie und einen Master in Supervison und Pastoralpsychologie.

Er ist seit 2016 im Vorstand des CNSS und seit 2019 dessen Vorsitzender.